Die Chancen sehen


18 Mar

Viele Menschen leiden unter der gegenwärtigen Situation. Ich lade Sie ein, auch die Chancen zu suchen und zu sehen. Eigentlich sollte es ja in jeder Passionszeit um das gehen, wozu wir jetzt gezwungen werden: das Leben zu verlangsamen, die Termine zu reduzieren, über das Wesentliche nachzudenken. Gehen Sie doch mit offenen Augen durch diese Tage und achten Sie darauf, was jetzt möglich ist, was es bisher nicht war! Wofür haben Sie jetzt mehr Zeit? Welches Projekt können Sie jetzt endlich mal angehen? Was wollten Sie schon immer mal tun? Welche Kontakte können enger werden, obwohl man sich persönlich nicht treffen kann – aber vielleicht in einem Telefonat oder durch einen Brief? Vielleicht nehmen Sie auch das Glockenläuten um 11.00 Uhr und am 19.00 Uhr deutlicher wahr und nutzen den Ruf der Glocken für ein Gebet oder ein Vaterunser?

Philip Kampe

Kommentare
* Die E-Mail-Adresse wird nicht auf der Website veröffentlicht.
DIESE WEBSEITE WURDE MIT ERSTELLT